Ökumenische Fastenwoche, 2. - 8.4.2017

Hungertuch 2017-2018 —  Ich bin weil du bist von Chidi Kwubiri<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>oeme.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>281</div><div class='bid' style='display:none;'>2587</div><div class='usr' style='display:none;'>121</div>

Begleitet von Karolina Gad und Jürg Spielmann
Jürg Spielmann,
Es gehört zu den Erfahrungen aller geistlichen Traditionen, dass das leibliche Fasten wichtiger Bestandteil einer intensiveren Besinnungszeit sein kann. Fasten ist eine Übung, in der die Sinne geschärft und gestärkt werden.
Fasten ermöglicht die Erfahrung, dass weniger mehr sein kann. Es öffnet in uns eine andere, spirituelle Dimension.

«Gott allein genügt» hat Teresa von Avila gesagt, und in dieser Fastenzeit wollen wir dieser Erfahrung ökumenisch nachspüren. Fasten soll also unser Herz mehr auf Gott hin öffnen. Die Fastenwoche kann helfen, bewusst in Verbindung zu kommen und zu sein mit der Kraft des Lebens aus Gott.

Während der Fastenwoche bieten alle zwei Tage Gruppentreffen die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch und zu meditativem Tun:

So. 2. April Fastenbeginn 19:30 Ref. Kirchgemeindehaus,
Di. 4. April Fastentreffen 19:30 Ref. Kirchgemeindehaus
Do. 6. April Fastentreffen 19:30 Kath. Pfarreizentrum
Sa. 8. April Fastenbrechen 19:30 Kath. Pfarreizentrum

Aus dem Buch Judit (Altes Testament):
Judit 4,11: Das sollt ihr wissen, dass der Herr euer Gebet erhören wird, wenn ihr nicht ablasst vom Fasten und Beten vor dem Herrn.

Nähere Auskünfte und Detailinformationen zum Fasten erhalten Sie bei:
Kath. Pastoralassistentin: Karolina Gad, Tel. 043 411 30 37, E-Mail: karolina.gad@kath-buelach.ch
Ref. Pfarrer: Jürg Spielmann, Tel. 043 411 41 63, E-Mail: juerg.spielmann@zh.ref.ch

Anmeldungen per Post, Telefon oder E-Mail bei K. Gad oder J.Spielmann bitte bis spätestens 22. März 2017.

Anmeldung

Vorname*
Name*
Adresse*
PLZ*
Ort*
Telefon
E-Mail*
Bemerkung
  * Pflichtfeld (Bitte alle Pflichtfelder ausfüllen)


Bereitgestellt: 30.12.2016     
aktualisiert mit kirchenweb.ch