Gottesdienst für Tier und Mensch

Tiere in der Kirche<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>refkirchebuelach.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>30</div><div class='bid' style='display:none;'>4310</div><div class='usr' style='display:none;'>28</div>

Am ersten Bülacher Gottesdienst für Tier und Menschen am 10. September 2017 feierten wir die guten Beziehungen zwischen Tier und Mensch.
Yvonne Waldboth,
In unserer Kirchgemeinde sind immer wieder Tiere von MitarbeiterInnen anzutreffen: Jürg Küngs Esel/innen erfreuen Klein und Gross, wenn sie auf dem Kirchhügel grasen. Da ist Susanne Rathgebs Bobtail, der auch manchmal auf der Orgelempore schläft, wenn neue Orgelstücke einstudiert werden. Eveline Kerns Hühner und Schildkröten sind zwar nicht auf dem Kirchenhügel anzutreffen, doch vielen in Bülach bekannt. Meine ballverrückte Terrierdame hat schon manchen Passanten bei der Kirche ihren Ball vor die Füsse gelegt und Jürg Spielmanns Blindenführhunde gehören schon fast zum Pfarrteam. Bei einem lockerem Gespräch über unsere Tiere ist die Idee entstanden, warum nicht einmal einen Gottesdienst für Tier und Mensch feiern und zwar mit den Tieren und in der Kirche.

Einblick in den ganz speziellen Gottesdienst vom 10. September 2017:

Bereitgestellt: 12.09.2017     
aktualisiert mit kirchenweb.ch