Anna-Franziska Carstensen

Sternsingen 2020/2021

IMG_4563 <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Anna-Franziska&nbsp;Carstensen)</span><div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>refkirchebuelach.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>254</div><div class='bid' style='display:none;'>5591</div><div class='usr' style='display:none;'>123</div>

Leider muss dieses Angebot für die Kinder und Jugendlichen abgesagt werden.
Anna-Franziska Carstensen,
Jedes Jahr im Januar ziehen Kinder und Jugendliche als Heilige Drei Könige verkleidet durch die Orte, um Lieder zu singen und den Sternsingersegen zu bringen. Sie schreiben dazu die drei Buchstaben C+M+B und die Jahreszahl an die Türen. Diese Buchstaben stehen für «Christus Mansionem Benedicat - Christus segne dieses Haus». Gleichzeitig repräsentieren die Buchstaben auch die Anfangsbuchstaben von Caspar, Melchior und Balthasar, den Heiligen Drei Königen, welche Jesus zu seiner Geburt im Stall besucht haben.

Das sollte auch im kommenden Jahr so sein, leider erschwert uns Corona dieses Vorhaben sehr. Wir können nicht von Tür zu Tür ziehen und den Segen verteilen. Trotzdem gibt es auch in diesem Jahr die Möglichkeit sich bei Herrn Zehnder anzumelden - es ist sogar zwingend notwendig, um einen Aufkleber mit dem Segen zu erhalten. Und auch die Not in den Ländern verschwindet nicht einfach wegen Corona.

In jedem Jahr sammeln die Sängerinnen und Sänger Geld für Kinder in anderen Ländern, welche von Armut betroffen sind. Im Jahr 2021 steht die Ukraine im Mittelpunkt der Aktion. Dort müssen Eltern getrennt von ihren Kindern im Ausland arbeiten, weil die Ukraine ein armes Land ist. Das Geld wird unter anderem für die von Arbeitsmigration betroffenen Kinder gesammelt.
Weitere Informationen zur Aktion Sternsingen finden Sie hier. Auf der Internetseite finden Sie auch ein Video über das Aktionsland Ukraine und aktuelle Informationen bezüglich der Corona-Massnahmen.


Der Aussendungsgottesdienst findet am 3. Januar in der kath. Kirche um 11 Uhr statt und wird über die Internetseite der katholischen Kirche auch gestreamt.


Falls Sie besucht werden wollen, melden Sie sich bitte bis Ende Dezember bei Dominik Zehnder, Tel. 043 411 41 65,

Falls Sie einen virtuellen Besuch der Sternsängerinnen und -sänger sehen möchten, können Sie den linken QR-Code scannen.
Über den rechten QR-Code können Sie per Twint für die Aktion Sternsingen spenden.
Sternsingen
2 Bilder
Fotograf/-in Missio.ch
2 Bilder
Bereitgestellt: 06.11.2020      
aktualisiert mit kirchenweb.ch