Simon Gerber

Taizé Camp

Taizé Camp 2017 – 0-2<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>refkirchebuelach.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>293</div><div class='bid' style='display:none;'>4368</div><div class='usr' style='display:none;'>21</div>

Jugendlager über Auffahrt
Simon Gerber,
Von aussen sieht es gar nicht wie ein Jugendtreffen aus. Das kleine idyllische Dorf auf einem Hügel mitten in der französischen Provence lässt nicht vermuten, dass sich hier zwischen Frühling und Herbst Tausende Jugendliche aus der ganzen Welt treffen - und jede Woche andere!

Unser Ziel ist die dahinterliegende grosse Campinganlage mit Barackengebäuden und einen modernen Kirchenbau. "Das Leben in Taizé ist schlicht" lautet eine treffende Erklärung auf der Homepage von Taizé.
Natürlich ist es auch spektakulär, wie sich die Menschenmasse hier jedes Jahr über die Auffahrtstage ansammelt, trotzdem: es ist das schlichte Leben, was uns anlockt. "Es gibt hier keine Gabeln!" oder: "Sitzen in der Kirche hier alle auf dem Fussboden?" sind Äusserungen von Mitteleuropäern, welche meist recht amüsiert die unbeschwerte Taizé-Welt kennen lernen. Mache Jugendliche beschrieben es auch als "irgendwie ein internationales Konflager".

Kaum wahrnehmbar im Hintergrund steht ökumenische Brüderkommune, welche das Lagerleben von Taizé prägt, mit samt ihren Liedern und Texten, welche heute Weltberühmtheit geniessen.

Weitere Infos gibt es hier.

Bereitgestellt: 01.02.2018     
aktualisiert mit kirchenweb.ch