HolzBauWelt - Einsturzspektakel

750_2207_DxO<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>refkirchebuelach.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>253</div><div class='bid' style='display:none;'>5154</div><div class='usr' style='display:none;'>122</div>

Endlich war es soweit - am Freitag, 20. Juli pünktlich um 18.30 Uhr wurde der vier Meter hohe Turm zum Einstürzen gebracht...
Gabriella Maria Vestner,
Vom Dienstagnachmittag bis Freitagabend wurde im Rahmen einer Ferienaktivität im Kirchgemeindehaus mit 80`000 Bauklötzen vom Bibellesebund, eine wunderschöne Landschaft gebaut. Rund 20 Kinder zwischen 6-13 Jahren und mehrere Erwachsene liessen ihrer Kreativität freien Lauf. So entstanden Bauwerke wie die Akropolis, der Eifelturm, verschiedene Autos und einige Bauernhöfe und Farmen. Im Mittelpunkt war ein riesiger Turm von etwa 80 Zentimeter Durchmesser, an diesem arbeiteten immer mehrere Kinder. Damit dieser die Höhe von über vier Meter erreichte, wurde mit Leitern und einem mobilen Baugerüst gearbeitet.
In den Baupausen konnten sich die Kinder mit einem Zvieri stärken, auf dem Spielplatz austoben oder in die biblische Geschichte "Nehemia" eintauchen.
Am Freitag nach dem "Abschlussbrötlete" mit Verwandten, Bekannten und Freunde der Kinder, gab es dann das grosse Finale. Alle konnten die in der Landschaft herangewachsenen Bauwerke besichtigen. Gleichzeitig wurde die ganze Woche anhand einer Diashow präsentiert.
Zum Abschluss wurden die Bauwerke zum Einsturz gebracht. Der grosse Turm war als Erstes an der Reihe. Obwohl etliche Löcher hineingetossen wurden, blieb er aufgrund der Statik erstaunlich lange stehen. Dann wurden die übrigen Bauwerke zerstört und anschliessend halfen alle mit, die Bauklötze wieder in die Kisten zu verräumen.

Holzbauwoche 2018
124 Bilder
Fotograf/-innen Walter Bänninger, Bachenbülach
124 Bilder
Bereitgestellt: 22.07.2018     
aktualisiert mit kirchenweb.ch