Susanne Stadler

Knuth & Tucek «Jesses Maria!»

Knuth-und-Tucek<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>refkirchebuelach.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>30</div><div class='bid' style='display:none;'>5567</div><div class='usr' style='display:none;'>28</div>

Das Weimarer Weihnachtsspiel – Satire mit Klasse für frostige Tage am Mittwoch, 19.Dezember um 20 Uhr in der reformierten Kirche.
Yvonne Waldboth,
Liebe Satire-Fans und Kleinkunstliebhaber/innen!

Nachdem die beiden Powerfrauen Nicole Knuth und Olga Tucek im vergangenen März mit ihrer „Passion“ viele begeistert haben, möchten wir ihr zweites Stück mit christlichem Kontext ebenfalls in unserer Kirche zur Aufführung bringen! Das Reformationsjubiläum bietet mit seinem Slogan „quer denken – frei handeln – neu glauben“ eine wunderbare Plattform für bissige Satire, tiefgründige Sprachakrobatik und geistreichen Humor!

In der Adventszeit steht das Weimarer Weihnachtsspiel auf dem Programm, oder eben: „Jesses Maria!“

Eine kurze Inhaltsangabe:
Während allerorts Religionskonflikte toben, lanciert der Bund als integrative, ökumenische Massnahme die schweizerische Erstaufführung des Weimarer Weihnachtsspiels von 1347: Der verzweifelte Regisseur träumt von Tiroler Gröstl, die von einer Schweizer Illustrierten gekürte „Schwangere of the year“ lernt Aramäisch und der Hamburger bratende Melchior wäre gerne Josef. Der Erzengel Gabriel ist wegen guter Führung auf freiem Fuss und der Techniker bastelt biertrinkend am Stern von Bethlehem. Begleiten Sie die Protagonisten durch die frostigen Adventstage bis zur Premiere im Hallenstadion. Und vergessen Sie nicht: Die Hoffnung stirbt zuletzt!

Sind Sie wieder dabei?

Ich freue mich sehr auf ein tolles Publikum für diese beiden in allen Belangen aussergewöhnlichen Künstlerinnen, Salzburger Stier-Besitzerinnen und Cornichon-Gewinnerinnen. Bis bald!

Es grüsst Sie mit Vorfreude
Yvonne Waldboth, Pfarrerin

Mehr zu Knuth und Tucek: www.knuthundtucek.ch

Eintritt Fr. 30.-
Türöffnung und Abendkasse ab 19 Uhr

Kartenvorbestellungen

Die Karten werden auf Ihren Namen an der Abendkasse hinterlegt.
Anzahl Karten*
Vorname*
Name*
Telefon
E-Mail
Bemerkung
  * Pflichtfeld (Bitte alle Pflichtfelder ausfüllen)


Bereitgestellt: 10.11.2018     Besuche: 3 heute, 143 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch