Lilian Iselin

Weltgebetstag 2019 - Slowenien

Rezka Arnuš©WDP International<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>refkirchebuelach.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>279</div><div class='bid' style='display:none;'>5645</div><div class='usr' style='display:none;'>129</div>

Die ökumenischen Kirchen Bülachs laden ein, am 1. März 2019 um 19:30 in der Evangelisch-methodistischen Kirche Bülach an der Nordstrasse 1 gemeinsam zu feiern. Entdecken Sie mit uns Slowenien, dieses nahe und doch so fremde Land. Es sind Frauen dieses Landes, welche die diesjährige Liturgie des Weltgebetstags gestaltet haben.
Lilian Iselin,


Haben Sie auch schon mal zu einem Fest eingeladen und dann flatterte Absage um Absage ins Haus? Wie haben Sie darauf reagiert? Der diesjährige Weltgebetstag zeigt Wege auf, wie Enttäuschung in Freude verwandelt werden kann.

Sich alle Möglichkeiten offen halten, im letzten Moment zu- oder absagen, sich nicht festlegen, das ist unserer schnelllebigen Zeit nur zu bekannt. Kann ein Fest trotzdem stattfinden, wenn sich die Gäste abmelden oder einfach nicht erscheinen? Christinnen aus Slowenien sagen Ja. Im Rahmen des Weltgebetstags 2019 rufen sie uns zu: „Kommt, alles ist bereit“. Sie laden uns ein, das Gleichnis vom grossen Gastmahl, das uns von Jesus überliefert ist, neu zu entdecken. Wir hören die Geschichten von fünf slowenischen Frauen, die vom Fremdsein, von der mehrfachen Belastung der jungen Mütter, von Arbeitslosigkeit und Alkoholproblemen, aber auch von Solidarität und gegenseitiger Toleranz erzählen. Gleichzeitig erhalten wir die Gelegenheit, das wenig bekannte Balkanland besser kennenzulernen. Die Feier nimmt uns mit auf eine Reise durch Slowenien, ein Land voller Überraschungen. Wussten Sie zum Beispiel, dass Slowenien nur halb so gross wie die Schweiz ist? Und dass dort fünfhundert wilde Bären leben?

Entdecken Sie mit uns dieses nahe und doch so fremde Land und wie Solidarität und Gastfreundschaft im Alltag gelebt werden kann. Die ökumenischen Kirchen Bülachs laden Sie ein, am 1. März 2019, um 19:30 in der Evangelisch-methodistischen Kirche Bülach an der Nordstrasse 1 gemeinsam zu feiern. Anschliessend laden wir Sie ein zum slowenisch geprägten Imbiss und Beisammensein.

Wussten Sie übrigens, dass der Weltgebetstag die grösste ökumenische Bewegung von Frauen weltweit ist? Seit 1887 schreiben Frauen aus je einem Land der Welt die Liturgie zum Weltgebetstag, die dann weltweit gefeiert wird! Ihr Motto lautet: „Informiert beten – betend handeln“.
Bereitgestellt: 31.01.2019     Besuche: 43 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch