Yvonne Waldboth

2. Kulturvesper in der Kirche

Kulturvesper<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>refkirchebuelach.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>30</div><div class='bid' style='display:none;'>5901</div><div class='usr' style='display:none;'>28</div>

Die rundum positive Resonanz der Gäste beim 1. Kulturvesper 2016 und die Nachfrage nach einer "Neuauflage" haben uns bewogen, am 24. August 2019 zum 2. Kulturvesper einzuladen. Mit Erfolg. Auch dieses Mal waren die festlich gedeckten Tische gut besetzt. In Partnerschaft mit Monika und Michael Schnieper von "Tisch- und Wohnkultur" und der tatkräftigen Unterstützung des Sigristenteams um Jürg Küng wurden die Kirchenbänke durch Banketttische mit feierlicher Dekoration ersetzt.
Yvonne Waldboth,
Auch so kann Kirche ihre lebendige Wirkung entfalten und ganz anders wahrgenommen werden: Ein Ort der Begegnung, ein einladender Raum mit wunderbarem Ambiente, lichtdurchflutet durch das Farbenspiel der Sonneneinstrahlung. Gute Gesellschaft, Begegnungen und Gespräche, entspanntes und fröhliches Beisammensein bei Speis und Trank mit gutem Wein aus der Region. Ein Abendmahl der besonderen Form.

Die Idee des Kulturvespers besteht darin, dass die Gäste das Buffet gestalten, in dem sie verschiedene Vorspeisen, Hauptspeisen und Desserts mitbringen. In der Tat ein Augenschmaus – die Freude und Vielfalt der Teilnehmer drückte sich in den kulinarischen Leckerbissen aus, die sie für das Buffet zubereitet hatten.

Der kulturelle Teil war ein weiterer Höhepunkt des gelungenen Abends: für die musikalische Unterhaltung sorgte das Dixie Corporation Quintett (Paul Tantanini, Hanspeter Hotz, Markus Hächler, Thomas Grüninger und John Service).

Die Besucher gingen zufrieden und beschwingt nach Hause.

Yvonne Waldboth
Pfarrerin Bülach

Bereitgestellt: 26.08.2019      
aktualisiert mit kirchenweb.ch