Rahel Graf

Textwerkstatt Wisli - Vom Verstummen zur eigenen Sprache

Schreiben<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>refkirchebuelach.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>308</div><div class='bid' style='display:none;'>5784</div><div class='usr' style='display:none;'>145</div>

Die Textwerkstatt Wisli gibt Einblick in ihre Arbeit. Menschen mit einer psychischen Beeinträchtigung entdecken ihre Sprache und schreiben Geschichten. Lassen Sie sich berühren und machen Sie mit!
Rahel Graf,
Am Mittwoch 26. Juni 2019 sind Sie eingeladen, die Textwerkstatt der Stiftung Wisli kennen zu lernen.
Autorinnen und Autoren lesen aus ihren Geschichten. Diese sind mitten aus ihrem Leben gegriffen – aus einem Leben, das aber nicht nur aus Psychiatrie und Krankheit besteht. Liebe, Arbeit, Wohnen, Freizeit, Träume, Hoffnungen und Enttäuschungen gehören dazu, wie bei allen Menschen.
Auch die Besucherinnen und Besucher dürfen an diesem Abend eigene Texte schreiben.
Initiiert und geleitet wird die Textwerkstatt von Rose Herger, Erwachsenenbildnerin HF und Claus Herger, lic phil. I.
Die Veranstaltung ist in Zusammenarbeit mit der ökumenischen Arbeitsgruppe "Kirchen vernetzt" entstanden.

Einleitend wird Pfarrerin Rahel Graf die Aufgaben der Psychiatrieseelsorge vorstellen.

Mittwoch 26. Juni 2019, 19.00 bis 20.30 Uhr bei We-Care, Bahnhofstrasse 44, Bülach.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!





Bereitgestellt: 30.05.2019     Besuche: 23 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch