Tun Sie sich was Gutes!

Fotolia_78188060_M_original<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>refkirchebuelach.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>14</div><div class='bid' style='display:none;'>5281</div><div class='usr' style='display:none;'>13</div>

Wir alle brauchen Kraftquellen für den Alltag und Ermutigung, um uns unseren Herausforderungen zu stellen. Worte und Handlungen, die im rechten Augenblick gesprochen werden, tun Leib und Seele gut. In diesem Jahr habe Sie einige Male die Gelegenheit, sich segnen und salben zu lassen.
Ursula Krebs,
Gönnen Sie sich einen persönlichen Segen als Stärkung für alles, was Sie zu bewältigen haben. Dieses Jahr haben Sie mehrere Gelegenheiten dazu:

Im Spitalgottesdienst: Am 1. März fand erstmals während des Spitalgottesdienstes Segnen und Salben statt. Der nächste Gottesdienst, in welchem dieser schöne Brauch erneut integriert ist, findet am 1. November 2020 um 10.45 Uhr im Konferenzraum D02 statt: Spitalseelsorgerin Claudia Graf und das bewährte Segnen- und Salben-Team der reformierten Kirche führen diesen schönen Brauch durch.

Gottesdienst und Abendgottesdienst: Am 28. Juni um 11 Uhr nach dem Gottesdienst und am 3. September 2020 um 18.15 Uhr beim Abendgottesdienst, beides im Chor der reformierten Kirche können Sie sich segnen und salben lassen. Pfarrerin Béatrice Heller-Wessa plus Team freuen sich auf Ihren Besuch.

Tauchen Fragen auf, stehen Ihnen Spitalseelsorgerin Claudia Graf, Tel. 044 863 24 18, Pfarrerin Béatrice Heller-Wessa, Tel. 043 411 41 60 und Sozialdiakonin Ursula Krebs, Tel. 043 411 41 50 gerne zur Verfügung.

Herzlich willkommen!
Bereitgestellt: 18.02.2020     Besuche: 117 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch