Jürg Spielmann

Meditation am Freitag

Steinbild (Foto: Jürg Spielmann)

Steinbild (Foto: Jürg Spielmann)

Neuster Atempause-Podcast, auf YouTube:
Erneuerung
Jürg Spielmann,
Zwei Texte, Gedanken und die neuste Atempause zum Thema «Erneuerung»

Wolkenwandel
Schreite fort, dem Licht entgegen,
schattenfern und himmelsnah,
geh hinaus auf neuen Wegen,
die dein Fuß noch niemals sah,

dass die Wolken, die gewichtig
schwer auf deinem Leben liegen,
in der Weite sonnenlichtig
zarte rosa Ränder kriegen!
© Jörn Heller
Aus: »Ein Sonntag für die Seele. Einfach mal die Welt anhalten«, Verlag am Eschbach, 2021

Gibt es einen Sinn des Lebens?
Wohl nicht
als allgemein verbindliches Dogma.
Aber für mich, für Dich
kannst Du, kann ich
einen Sinn des Lebens aufspüren,
mit eigenen Worten formulieren
und vor allem praktizieren.

Mit den Phasen des Lebens
kann sich dieser Sinn
je und je verändern.
Von Zeit zu Zeit
schaue ich also nach,
ob er erneuert werden muss.
Und das nächste Spiel beginnt:
Aufspüren, formulieren, praktizieren ...
ohne Anfang, ohne Ende.
© Max Lang


Erneuerung, das ist ein grundlegender Prozess allen Lebens, ohne den der vitale Kreislauf der Schöpfung weder in Gang gekommen wäre, noch bestehen bliebe. Wir erleben es am eigenen Körper, wie die Zellen, Haut und Haar sich beständig erneuern, und wir, allein physisch betrachtet, schon morgen nicht mehr dieselben wie heute sind. Das gilt auch für die psychische Ebene, nur dass hier der Verwandlungsvorgang nicht ohne Weiteres von allein geschieht. Manchmal muss man etwas nachhelfen, ab und an bewusst selbst den Anstoss dazu geben.
Die Praxis von Meditation und Achtsamkeit ist ein geeignetes Instrument dazu:

Bewusst in die Stille gehen
zur Ruhe kommen
setzen lassen
was wirr
und aufgewühlt
eintauchen in den Fluss
von Atem Puls und Leben
sich erneuern lassen
von der Kraft
des Wandels

in der Stille verharren
geduldig
nachsichtig
mit sich jagenden Gedanken
gelassen zuschauen
wie Schatten weichen
und schwere Wolken
erdenfern und himmelsnah
zarte rosa Ränder kriegen

Auch Max Lang greift das Thema «Erneuerung» auf, und zwar in Bezug auf den Sinn des Lebens, also noch aus einem ganz anderen Blickwinkel.
Sinn des Lebens, das klingt nach etwas Grossem, Umfassenden, das einen mitunter auch überfordern kann, auf der Suche danach… Umso spannender, den Sinn des Lebens einmal situativ zu betrachten und auszuprobieren, ob er nicht auch variieren kann, je nach Lebenslage, Tag, Befindlichkeit, je nach HIER UND JETZT?

Hören Sie dazu die neuste Atempause:
Erneuerung

Meditation am Freitag
  • Die Meditation am Freitag findet wie üblich im Chorraum der Kirche statt.
  • Wer sich sicherer fühlt, soll selbstverständlich weiterhin mit der Maske meditieren.
  • Sitzen mit Abstand im Chor oder, wer es vorzieht, im Kirchenschiff.
  • Der Ton der Einleitungen wird via Livestreaming übertragen, das Bild nicht.
  • Einloggen ab 12.10 Uhr:
  • Live-Ton kommt erst exakt ab 12.15 Uhr.


Zum Livestreaming geht es
HIER

Flyer zum weitergeben: Flyer Meditation am Freitag_2021

Weitere Infos zur Meditation am Freitag finden Sie hier

Meditation und Achtsamkeitsübungen im Alltag können helfen, Belastungen mit Gelassenheit zu begegnen.
Hirnforschungen weisen die positive Wirkung von Meditation auf die Gesundheit, das Immunsystem und die seelische Befindlichkeit nach.

Die Gedanken kreisen. Man spürt, dass man blockiert ist.
Meditation und Kontemplation sind Gelegenheiten zur Stille. Man verbindet sich mit dem Atem, mit dem Augenblick - mit heilsamen Kräften.

Das Meditieren in der Gruppe kann eine Hilfe dabei sein. Ebenso wichtig ist die Praxis im Alltag.

Dazu bieten wir folgende Hilfestellungen:

1. Newsletter mit einem meditativen Text als Impuls zum Meditieren und als Hinführung zur Stille. Abonnieren bei:

043 411 41 63

2. Atempause Podcast:
Texte für die Stille und Hinweise zur Praxis der Meditation
Kostenlos zu abonnieren auf YouTube in meinem Kanal:
«Ohrkost» - Playlist:
Atempause

3. Allgemeine Hinweise zum Meditieren und zum Ablauf der Meditation am Freitag

++
Bereitgestellt: 10.07.2022     Besuche: 73 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch