Ursula Krebs

Rückblick: Davos ist schön - und wir haben getanzt!

Gruppenfoto <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Ursula&nbsp;Krebs)</span><div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>refkirchebuelach.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>458</div><div class='bid' style='display:none;'>6749</div><div class='usr' style='display:none;'>13</div>

„Davos ist so schön“. Das hätte ich bis vor einigen Tagen niemals gesagt. Die Kehrtwende hat mir unsere Seniorenferien im Hotel Sunstar in Davos-Platz gegeben. Mit einundzwanzig Seniorinnen und Senioren hat unser Reiseteam, bestehend aus Pfarrerin Béatrice Heller-Wessa, Susanna Heckendorn, Marion Simmen und mir von Sonntag, 20. bis Freitag, 25. September wunderbare Ferientage verbracht.
Ursula Krebs,
Hansruedi, unser Chauffeur des Reisecarunternehmens Hess AG, trug wesentlich dazu bei, dass wir uns von Anfang in Ferienstimmung fühlten. Der Empfang im Hotel Sunstar, sowie die grosszügige Infrastruktur haben zudem dafür gesorgt, dass sich alle wohl fühlten. Auch das wunderbare Zmorgenbüffet und die feine Abend-Küche hat allen geschmeckt. Das Tragen der Masken im Reisecar, im Hotel und in öffentlichen Verkehrsmitteln war für uns alle überhaupt kein Grund, Trübsal zu blasen. Im Gegenteil: Wir haben so viel gelacht, wie selten zuvor. Ein Grund dazu war sicherlich die Tatsache, dass wir fast jeden Abend neben der Tanzfläche sassen und anderen beim Tanzen zuschauten. Einzelne "unserer Tanzfüdlis“ haben ab und zu die Tanzfläche erobert, um u.a. Englisch-Walzer-Takte wieder aufzufrischen, andere haben sich amüsiert dabei zuzugucken. Und ja, ich gebs zu, ich konnte mich kaum auf dem Stuhl festhalten. Ich gehörte – und gehöre definitiv - zu den Tanzfüdlis ☺.
Eine unglaublich gute Wahl haben wir mit Klaus Bergamin getroffen, welcher uns Davos „erklärte“. Der 82jährige ehemalige Lehrer, aktiver Referent, Bücherschreiber, Chorleiter und Vollblut-Davoser resp. -Bündner, hat uns zutiefst in den Seelen berührt. Klaus war auch unser Reiseleiter beim Tagesausflug ins Engadin. Wir haben im Reisecar gesungen, schönen Gedichten und Texten zugehört, und immer wieder Interessantes über die Gegend, die Menschen und über grosse und kleine Zusammenhänge erfahren. Der Ess- und Kultur-Stop in Zuoz war ebenfalls grossartig.
Weitere Ausflüge im Laufe der Woche waren bei Kaffee- und Kuchen im Restaurant Seebüel den Blick auf den Davoser-See zu geniessen, ein Besuch im Kirchner-Museum, Genuss pur auf der schönen Terrasse des Hotels Schatzalp und eine wunderbare Kutschenfahrt ins Dischma-Tal mit Kaffee-, Vermicelles- und Kuchen-Halt im Restaurant Teufi.
Die tollen Rückmeldungen, die vielen zufriedenen Gesichter, die schönen Erinnerungen und die „Familienstimmung“ hat das Reiseteam sehr erfreut und bestätigt ihm, dass es ihre Arbeit gut gemacht hat. An dieser Stelle auch hier ein grosses Dankeschön!
Wir freuen uns heute schon aufs nächste Jahr. Zuvor schwelgen wir aber in Erinnerungen an unseren wunderschönen Aufenthalt in Davos, wo uns selbst der Regengott äusserst wohlgesonnen war. Eben: Davos ist schön!

Für das Reiseteam: Ursula Krebs
Davos 2020
68 Bilder
Fotografin Ursula Krebs
68 Bilder
Bereitgestellt: 03.10.2020     Besuche: 95 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch