Remo Gasser

Osterbäume

<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>refkirchebuelach.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>474</div><div class='bid' style='display:none;'>7129</div><div class='usr' style='display:none;'>178</div>

Neuanfang, Hoffnung und Lebensfreude.
Passion und Ostern - die Geschichte hat viele traurige Stellen. Verrat, Folter und Ermordung von Jesus. Dennoch, sie hat ein schönes Ende und zeigt uns, welche tiefere Bedeutung Ostern in unserer Tradition hat. Auch in einer schwierigen, aussichtslos scheinenden Lage ist ein Neuanfang möglich.



Dieser Hoffnung und der damit verbundenen Lebensfreude wollen wir gemeinsam mit Euch durch die Osterbäume auf dem Kirchenhügel Ausdruck verleihen.

Herzlichen Dank für all Eure kreativen und wunderschönen Osterdekorationen und Bändel mit Euren Gebeten und Wünschen. Wir sind begeistert und wollen uns ganz besonders bei all den Untikindern, den Jugendlichen vom JuKi, den Bewohner*innen vom Sechtbach-Huus und allen weiteren Künstler*innen aus unserer Kirchgemeinde bedanken. Wir haben den Schmuck an die Bäume vor der Kirche, dem Sigristenhaus und an die Äste in der Kirche gehängt und die Wünsche gen Himmel geschickt.

Die Osterbäume bleiben bis zum 11. April geschmückt. An diesem Tag feiern wir unseren Sundate Familiengottesdienst, zu dem Sie herzlich eingeladen sind.

Der Osterbaum ist eine sehr junge Tradition, erst in den 1960er Jahren kam sie auf, zumeist in Österreich und Süddeutschland. Meist werden bunt angemalte Eier an blühende Zweige gehängt, häufig werden auch Palmkätzchenzweige genutzt. Die Eier sind als Zeichen des Lebens und der Auferstehung bereits ein altes Symbol, da sie auch Bestandteil des jüdischen Pessach- (Passah) Festes waren. Schon im ersten Jahrhundert schenkten sich Christinnen und Christen Eier zum Osterfest.
Osterbaum schmücken
115 Bilder
Fotograf Remo Gasser
115 Bilder
Bereitgestellt: 24.03.2021     Besuche: 169 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch