Ihre Meinung interessiert uns! – Ergebnis unserer Umfrage

feedback-1977987 (Foto: pixabay.com)

Allen, die an unserer Umfrage im Oktober zu unserer Kommunikation teilgenommen haben, danken wir herzlich.
Carola Graf,
Die Umfrage wurde in Zusammenarbeit von Vertreter*innen der Kirchgemeinde mit der ZHAW erstellt. An der Umfrage haben 330 Personen teilgenommen. Nicht ganz alle haben sie beendet, was möglicherweise damit zu tun hatte, dass wir es zu gut und zu detailliert wissen wollten.

Von denjenigen, die bis zum Schluss durchgehalten haben, waren 73% Frauen und 27% Männer. Rund drei Viertel waren zwischen 36 und 65 Jahre alt, 12% waren jünger und 24% älter. Insgesamt spiegelt die Gesamtheit der Teilnehmenden die allgemeine Demografie in der Schweiz wider.
Dank Ihrer Mitwirkung haben wir aus der Umfrage wertvolle Informationen erhalten!

Wir werden als Kirchgemeinde von den Umfrageteilnehmenden als vertrauenswürdige, aktive und offene Kirchgemeinde wahrgenommen, die Mitarbeitende und Freiwillige wertschätzt. Schlechtere Werte haben wir im Hinblick auf Transparenz (6.84/10 Punkten) und aktive Kommunikation erhalten (6.97/10). Insgesamt wird unsere Kommunikation mit einem Wert von 6.58/10 als eher mittelmässig bewertet. Wir haben also klar Verbesserungspotential!

Inhaltlich wünschen sich die Befragten Verbesserungen in der Kommunikation der Aufgabenbereiche und der Erreichbarkeit der Pfarrpersonen und ebenfalls in Bezug auf verschiedene Angebote und aktuelle Informationen.

Die bevorzugten Kommunikationskanäle sind die Website und das «reformiert.lokal», gefolgt von Plakaten und Flyern.

Als digitale Informationsquelle wird von den Teilnehmenden klar die Website bevorzugt. Weiter findet die Kommunikation via Email (30% Zustimmung), Newsletter (9%) und Facebook (6) am ehesten Zustimmung, wenngleich die letzten beiden Kommunikationskanäle eine wesentlich tiefere Zustimmungsrate aufweisen.

Zusammenfassend nehmen wir mit: Vieles ist schon recht gut und einiges können wir klar verbessern.

In einem ersten Schritt werden die gewonnenen Erkenntnisse in die Weiter- und Überarbeitung der kirchgemeindlichen Kommunikationsstrategie einfliessen. Die konkrete Umsetzung der Verbesserungen wird danach Zug um Zug erfolgen.
Bereitgestellt: 25.11.2021     Besuche: 41 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch